director

  • member of merce cunningham dance company

  • susan quinn-eckart

  • susan quinn-eckart

Susan Quinn is founder and artistic director of SEAD - Salzburg Experimental Academy of Dance. In 1981, after graduation from New York University in Fine Arts in Dance she joined the Merce Cunningham Dance Company for seven years. Susan continued to dance in New York City and abroad with various choreographers, while deepening her interest in the study of choreography and teaching technique and composition. After more than ten years working as a dancer and teacher in the USA and Europe, she moved to Salzburg in the early ’90s and founded SEAD. From 1991 to 2006 she created pieces for her own company, the Susan Quinn Dance Company. In 2012 Susan was awarded a Merce Cunningham Fellowship by the Merce Cunningham Trust. Susan is a founding member of the platform tanz_house Salzburg, taught Contemporary Dance and Composition at University Mozarteum Salzburg until 2013, and was a member of the Regional Council for the Arts in Salzburg from 2001 to 2004. As director of SEAD she founded the company BODHI PROJECT in 2008, and is initiator and curator of several festivals and performance series for contemporary dance. In 2016 the City of Salzburg honours Susan Quinn with the International Award of Arts and Culture.
----------
Susan Quinn ist Gründerin und künstlerische Direktorin von SEAD – Salzburg Experimental Academy of Dance. Nachdem sie 1981 an der New York University of Fine Arts in Tanz graduiert, wird sie in die Merce Cunningham Dance Company aufgenommen und ist dort sieben Jahre lang Solotänzerin. Im Anschluss an ihre beispielhafte Karriere in der MCDC, die sie als Tänzerin und Gastdozentin in die ganze Welt führt, beginnt Susan Quinn mit unterschiedlichen Choreografen in und außerhalb von New York zu arbeiten und ihre Studien in Choreografie, Tanztechnik und Komposition zu vertiefen. Nach mehr als zehn Jahren, die sie als Tänzerin und Dozentin  in den USA und in Europa tät ist, kommt sie Anfang der 1990er-Jahre nach Salzburg und gründet SEAD. Von 1991 bis 2006 ist sie zudem Choreografin ihrer eigenen Susan Quinn Dance Company. Im Jahr 2012 wird Susan Quinn mit dem Merce Cunningham Fellowship des Merce Cunningham Trust ausgezeichnet. Seit 2000 ist sie Gründungsmitglied der Salzburger Tanzplattform tanz_house, lehrt von 1991 bis 2013 als Dozentin Contemporary Dance und Komposition an der Universität Mozarteum Salzburg und ist von 2001 bis 2004 Mitglied im Landeskulturbeirat Salzburg. In 2008 gründet Susan Quinn die international tourende Company BODHI PROJECT und lädt als künstlerische Leiterin internationale GastchoreografInnen zur Zusammenarbeit nach Salzburg ein. Sie initiiert und kuratiert regelmäßig Tanzfestivals und Performanceserien für zeitgenössischen Tanz in Salzburg.  Susan Quinn erhält 2016 den Internationalen Hauptpreis für Kunst und Kultur durch die Stadt Salzburg verliehen.

 

History

In 1993, Susan Quinn's vision was to create SEAD – Salzburg Experimental Academy of Dance as a centre for training contemporary dancers and choreographers as well as a vibrant space that provides the public with performances and education in contemporary dance art. At that time SEAD became one of the first places to offer professional-caliber training for contemporary artists in Austria. 

SEAD today is an accredited academy with more than 100 international students from over 30 countries who can attend different educational programs: the four year undergraduate-program is recognized as university-level studies since 2001, and the postgraduate-programs BODHI PROJECT (for dancers) and I.C.E. (for choreographers) where incorporated to the school-system in 2008. The company BODHI PROJECT is touring internationally and has been presented in more than 100 performances in venues ranging from festivals and theatres around the world.

Within the last 20 years SEAD became an important meeting point for experimental collaborations, residencies, and performances in Austria. As a cultural space open for the general public SEAD offers an educational program for adults, teens and children, and organizes various events in the field of contemporary dance and performance art to enrich the cultural scene in Salzburg. Every year more than 1.000 dance enthusiasts from around Salzburg participate in the course program of SEAD and more than 4.000 visitors enjoy the public showings and performances.
----------
Seit 1993 hatte Susan Quinn die Vision, ein Trainingszentrum für zeitgenössische TänzerInnen und ChoreografInnen zu gründen und zugleich einen lebendigen Ort mit Tanzperformances und Ausbildungsmöglichkeiten für die Öffentlichkeit zu schaffen. SEAD – Salzburg Experimental Academy of Dance wurde zu einem der ersten Orte für professionelles, zeitgenössisches Tanztraining in Österreich.

Heute ist SEAD eine angesehene Akademie mit mehr als 100 internationalen Studierenden aus über 30 Nationen, die unterschiedliche Ausbildungsprogramme besuchen können: das vierjährige Undergraduate-Programm auf Universitätslevel und die beiden einjährigen Postgraduate-Programme BODHI PROJECT (für TänzerInnen) und I.C.E. (für ChoreografInnen), die seit 2008 in das Schulsystem integriert sind. Die Tanzcompany BODHI PROJECT mit Sitz in Salzburg tourt international und verzeichnet über 100 Performances bei unterschiedlichen Festivals und in Theatern weltweit.

In den letzten 20 Jahren wurde SEAD zu einem wichtigen Treffpunkt für experimentelle Zusammenarbeit, Künstlerresidenzen und Performances in Österreich. Als offener Kulturraum bietet SEAD ein kreatives Ausbildungsprogramm für Erwachsene, Jugendliche und Kinder sowie ein ganzjähriges Veranstaltungsprogramm, und trägt so wesentlich zum kulturellen Umfeld in Salzburg und Umgebung bei. Jedes Jahr nehmen über 1.000 tanzbegeisterte Salzburger am Kursprogramm teil und mehr als 4.000 BesucherInnen kommen zu den öffentlichen Showings und Veranstaltungen von SEAD.

20 Years of SEAD --------------------
SEAD - Salzburg Experimental Academy of Dance was celebrating 20 years and is more liveley than ever. The Major of Salzburg Dr. Schaden and Landesrat Dr. Schellhorn congratulated and celebrated among friends, compagnions and colleagues from art and culture.

Evening program: aligning 20 years of SEAD
Jubilee Publication: Yesterday and Today: Facts and Figures

Party 15
Exhibit 2
Party 12
Party 13
Party 10
Party 7
Party 6
Party 5
Party 4
Party 9
Party 17
Party 3
Exhibit 4
Party 1
Exhibit 5