contemporary

mit Priscilla Pizziol (Italien)
Montag, 18.30-20.00 Uhr

Priscilla begann im Jahre 2008 an der "Balletto di Varese" zu tanzen, wo sie viele unterschiedliche Stile erlernte, darunter Ballett, Street Dance, Modern und Contemporary. Priscilla war in den Bann gezogen und intensivierte ihr Training. Neben den Klassen bei Marta Ciappina nahm sie an zahlreichen Workshops in Mailand teil und begann später auch zu unterrichten. Seit 2014 studiert Priscilla am SEAD; heute ist sie im dritten Ausbildungsjahr.

In Priscillas Klasse werden viele unterschiedliche Aspekte des zeitgenössischen Tanzes beleuchtet, untersucht und ausprobiert. Zum einen legt Priscilla Wert auf die physische Kondition, die anhand von ausgewählten Übungen aufgebaut wird, um die Körperwahrnehmung in Zeit und Raum zu trainieren. Andererseits ermutigt Priscilla die Kursteilnehmerinnen, durch Improvisation das persönliche Bewegungsmaterial zu entdecken. Die Klasse ist somit ein Mix aus strukturiertem Training und der Möglichkeit, die Verbindung zwischen Körper, Raum und Zeit zu erkennen und selbst mit zu gestalten. 

Preis ++ Online-Anmeldung

 

contemporary

mit Clarissa Contesini (Italien)
Mittwoch, 19.30-21.00 Uhr

Clarissas starke Leidenschaft für Ballett und die Verbindung von Musik und Tanz motivierten sie schließlich selbst mit dem Tanzen zu beginnen. Ihr Interesse für Contemporary wurde auf ihren Reisen durch die Tanzszene Europas erweckt. So entdeckte Clarissa den Reichtum, die Vielfalt und die Fülle des zeitgenössischen Tanzes bei einem Intensivprogramm der Tanzfabrik Berlin. Vor einem Jahr kam Clarissa nach Salzburg, um am SEAD zu studieren. Nun ist sie im zweiten Ausbildungsjahr des Undergraduate Programms.

In Contemporary II fokussiert Clarissa drei Hauptaspekte: Körper, Vokabular und Improvisation. Gemeinsam wird die Gruppe die Funktionalität des Köpers, seine Anatomie und wie er geformt wird verstehen lernen. Anhand des Vokabulars als Tanzsprache erforschen die KursteilnehmerInnen unterschiedliche Dynamiken und technische Elemente des zeitgenössischen Tanzes. Das dritte Element, die Improvisation wird Teil einer jeden Klasse sein, da diese Technik dazu verhilft, den persönlichen Tanzstil zu entdecken und gleichzeitig die Gruppe herausfordert gemeinsam zu tanzen – in Raum, Zeit und mit der Musik.

Preis ++ Online-Anmeldung