Hip Hop

mit Chris Cross (Österreich)
Hip Hop, 6 bis 8 Jahre: Montag, 14.30-15.30 Uhr
Hip Hop, 8 bis 10 Jahre: Montag, 15.30-16.30 Uhr

Locker, lässig, rasant und komplex: Von diesen Eigenschaften lebt der aktuelle Dance Style. Mit einfachen Hip Hop Basics wird der Unterricht aufgebaut, Grundtechniken vermittelt und Choreografien einstudiert. Hip Hop wird spielend erlernt und Spaß steht bei Tanzlehrer Chris immer im Vordergrund. Damit es wirklich cool aussieht, kommt es auf Koordination, ein gutes Gedächtnis für Bewegungsabläufe und eine lockere Haltung an.

Chris Cross hat schon im Alter von zehn Jahren seine Leidenschaft zum Tanz entdeckt. Im Jahr 2008 stand er als bester Nachwuchstänzer an der Spitze in den Kategorien Hip Hop und Breakdance. Danach gewann Chris Cross mehrere Europa- und Weltmeistertitel. Heute unterrichtet er an Tanzschulen und auf Tanzveranstaltungen, gibt Seminare und nimmt an Diskussionen im Bereich der Hip Hop-Kultur teil, macht weiterhin atemberaubende Performances und absolviert ein Management-Studium.

Preis +Online-Anmeldung

 

Hip Hop

mit Patrick Grigo (Deutschland)
Hip Hop, 8 bis 12 Jahre: Donnerstag, 15.15-16.30 Uhr

Hip Hop ist mehr als nur das, was man aus Videos kennt. Um diesen Tanz zu verstehen braucht man das notwendige Umfeld und eine gute Basis. Dazu ist man übrigens nie zu alt! Wichtig ist nur der richtige Zugang. Das Warm-Up sowie Dehn- und Kräftigungsübungen bilden die Grundlage, ebenso wie ein didaktischer Aufbau des Unterrichts. Wichtige Inhalte wie Bewegungsfindung, Technik und Groove werden in methodischen Konzepten trainiert und verinnerlicht. Die Teilnehmer lernen außerdem Sprache und Ausdrucksform in den Bereichen Social & Party Dances, Rocking, Locking, Popping, House Dance, New Jack Swing sowie Newstyle und Hustle Elements. Patricks Unterrichtsinhalte wechseln zyklisch alle drei bis vier Wochen. Er und seine Unterrichtsmethode stehen für Spaß, Energie und 100% Dance Lifestyle.

Patrick Grigo ist seit mehr als 15 Jahren einer der erfolgreichsten und gefragtesten Hip Hop & Breaking Coaches im deutschsprachigen Raum. Seine Tanzkarriere startete er in den 1990er-Jahre: er hat Hausarrest wegen schlechter Noten und im Fernsehen läuft Karate Tiger, dort sieht er einen Jugendlichen tanzen. Er imitierte ein paar Schritte und schnell wird ihm klar – es ist das wonach er gesucht hatte! 2003 hängte er seinen Beruf als technischer Zeichner an den Nagel, um sich nur noch dem Tanzen zu widmen. Er wurde von vielen Szenegrößen u.a. als Mentoren begleitet und hat dadurch gelernt, sich immer wieder selbst zu hinterfragen. Durch Hip Hop & Breaking habe er Schritt für Schritt zu sich selbst gefunden und das Leben besser verstanden, so Patrick. Heute ist er inter/national in der Szene bekannt und forscht über urbane Tänze, deren Geschichte, Wurzeln und Vielfalt. Er veranstaltet Festivals, Camps und Tanzreisen bedeutenden Hip Hop-Events und engagiert er sich mit ganzem Herzen für die Nachwuchsförderung.

Preis +Online-Anmeldung