Events Archive

SEAD dances

Mit SEAD dances präsentiert das Tanzzentrum SEAD eine außergewöhnliche Performance-Reihe:
International angesehene Choreograf*innen zeigen ihre Arbeiten, getanzt von den Ausnahmetalenten der SEAD-Akademie. Jeder Abend bietet zeitgenössische Tanzperformances, die inspirieren, bewegen und zum Nachdenken anregen.

Eintritt: € 5,-
Bitte um Voranmeldung unter +43-662-624 635 oder This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it..

Event Date 24. Jun 2021
Location: SEAD / The Josef Eckart Theatre
BODHI PROJECT at Sommerszene 2021

Adrienn Hód (HUN) & BODHI PROJECT (AUT): Chorus Line

The new piece created by Adrienn Hód and BODHI PROJECT is focusing on paradoxical phenomenons between movement, stillness, monotonity and attitude. The deconstruction that can be observed through-out the piece brings together the tough athleticness of marching bands and the sensitivity of the Chopin nocturnes. The contradictory nature of the deconstructed performances thus force the audience to look beyond the object of their attention and observe a deeper sense.

This way the dancers raise questions on individuality and collectivity while building a piece that brings strong provocative characteristics that are not unfamiliar to the work of Adrienn Hód.

Concept and choreography: Adrienn Hód
BODHI PROJECT Dancers: Anastasis Karachanidis, Andrea Givanovitch, Dylan Brahim Labiod, Hyaejin Lee, Kassichana Okene-Jameson, Lucija Romanova
Music: Chopin Nocturnes
Light design: Frank Lischka
Dramaturgical consultations: Ármin Szabó-Székely
Rehearsal Director and Production assistance: Maja Poturovic
Special thanks to: Csaba Molnár, Marcio Kerber Canabarro
Production: BODHI PROJECT / blackmountain, SEAD, SZENE Salzburg
Duration: 50 min

Mit Unterstützung von: Stadt Salzburg, Land Salzburg und Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

Tickets: € 20.– / € 10.– Students
Online tickets

Event Date 21. Jun 2021
Location: SZENE Salzburg
BODHI PROJECT at Sommerszene 2021

Reut Shemesh (ISR) & BODHI PROJECT (AUT): WildLand

WildLand is using public confession and absolution to attack, cynically and provocatively, relevant topics from family relations, robots, human communication, and daily concerns. By doing so, distorted relations about individual's motives and a voyeuristic pleasure are coming into play. Based on found footage interviews, Shemesh creates a collage that touches on themes from the bland to the intimate, seeking an aesthetic between minimalism and grotesque.

Together with the six dancers of the BODHI PROJECT dance company, they will re-enact the interviews in various ways, such as singing and lip-synching. The text will be transformed into rhythmical patterns and movements. Through the plot of the work, the characters will be revealed in their fragility and powerlessness towards disasters and loss of control in front of nature and in their inability to embrace each other.

Direction and Choreography: Reut Shemesh
Performance: BODHI PROJECT: Anastasis Karachanidis, Andrea Givanovitch,Dylan Brahim Labiod, Hyaejin Lee, Kassichana Okene-Jameson, Lucija Romanova
Music composition/editing: Simon Bauer
Light design: Frank Lischka
Light design collaboration: Ronni Shendar
Costume design: Marie Siekmann
Production: blackmountain / BODHI PROJECT, SEAD (AUT), SZENE Salzburg
Duration: +/- 50 min

Mit Unterstützung von: Stadt Salzburg, Land Salzburg und Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

Tickets: € 20.– / € 10.– Students
Online tickets

Event Date 20. Jun 2021
Location: SZENE Salzburg
because the NIGHT

Tanzfestival in Kooperation mit der ARGEkultur mit Stücken von internationalen Choreograf*innen

Because the Night ist der Name der seit 2013 veranstalteten Reihe in Kooperation mit ARGEkultur. Der von Susan Quinn kuratierte Abend beleuchtet die Vielseitigkeit von zeitgenössischer Choreografie und zeigt sowohl dynamische Tanzstücke, konzeptuelle Arbeiten, Performances wie auch Tanztheater.

Eintritt: www.argekultur.at/events
Beginn: 19:00 Uhr

 

 

Event Date 04. Jun 2021
Location: ARGEkultur
new faces new dances tanzfestival

Premiere ICE & AIR Choreograf*innen

In den siebzehn Jahren seines Bestehens entwickelte sich das zweitätige Kurzfestival New Faces New Dances als Plattform für neue Choreographien zu einem wichtigen Impulsgeber für die Salzburger Tanzszene und stellt eine aktuelle Werkschau richtungsweisender Tendenzen im Tanz dar. An diesem Abend zeigen die Choreografinnen Carla Piris und  Paola Reyes Guzmán ihre neuesten Kreationen. 

Carla Piris stammt aus Barcelona und ist Absolventin des Professional Conservatory of Dance vom Institut del Teatre. Sie begann ihr Karriere mit einem koproduzierten Projekt namens "Cia. Interfície" und seit 3 Jahren choreographiert sie ihre eigenen Werke. Auf der Suche nach neuen Ideen und künstlerischer Entwicklung hat sie sich nun dem I.C.E. - International Choreographic Exchange Postgraduate Programm am SEAD angeschlossen.

Wie wir nach den Armen suchen, die uns einst in der Umarmung eines anderen getragen haben. Wie durch unsere Existenz eine Konstellation geschrieben wird, aufgebaut mit denen, die uns vorausgingen, und die die Erinnerung derer prägen wird, die folgen werden.

 Paola Reyes Guzmán ist eine mexikanische Tänzerin und aufstrebende Choreografin. Seit 2017 arbeitet sie mit Künstlern aus verschiedenen Disziplinen zusammen, um interdisziplinäre Projekte zu schaffen. Sie glaubt, dass Kunst ein Mittel für Sensibilität und Transformation ist, Bewegung eine Entdeckung unserer selbst und Performance eine Plattform für philosophische Fragen.

Umbra inszeniert Reflexionen von uns selbst, Menschen, die Zyklen von Schönheit und Verfall erleben. In diesem Porträt werden wir Zeuge einer Bewegung, die sich aus der Tiefe der Vorstellungskraft des Tänzers ausbreitet. Umbra wird von der Choreografin Paola Reyes und dem Klangkünstler Daniel Herrera geleitet und durch die Arbeit der einzelnen Tänzer*innen geschaffen.

Ticket: 16 / 8 Euro
Anmeldung unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. erforderlich.

Event Date 01. Jun 2021
Location: SZENE Salzburg