contemporary

mit Caterina Campo (Italien)
Montag, 18:30-20:00 Uhr, 90 min.

Caterina kommt aus Italien und hat mit 5 Jahren zu tanzen begonnen. In der Toskana, in Bologna und Brüssel, konnte sie sich schon früh körperlich und sportlich vorbereiten und sich auf Ballett, Modern und Contemporary Dance konzentrieren. Zeitgenössischer Tanz ist für sie ein Werkzeug um auf uns selbst zu hören, unsere tiefen Bedürfnisse und Emotionen zu verstehen und umgekehrt sie in Tanz zu verwandeln. Seit 2016 studiert Caterina im SEAD, derzeit ist sie im 3. Ausbildungsjahr.

Vom eigenen Zuhören des Körpers, sensibel und ruhig, kommen die Teilnehmer in die eigene innere Mitte und erforschen die eigene Körperstruktur. Nach und nach werden physikalische Prinzipien auf den Körper angewandt um verschiedene Mechanismen zu entdecken. Improvisation wird ein Werkzeug sein um den eigenen Körper zu erforschen, den Körper in Kontakt mit dem Boden zu bringen um eine andere Ebene der Wahrnehmung durch Schwerkraft zu erforschen, Tanzsequenzen, um unseren Körper, uns selbst und die anderen zu genießen.

anmeldung:

Bitte folge dem Link, um auf unsere Anmeldeseite zu gelangen, auf der Du unsere Kurse buchen kannst.

>>> Anmeldung

 

contemporary

mit Andrej und Tatyana (Slowakei)

Mittwoch, 19:15-20:45 Uhr, 90 min.

Der gebürtige Slowake Andrej machte seinen Master in Interpretation und Tanzdidaktik an der Akademie der darstellenden Künste in Bratislava. Nach seinem Abschluss absolvierte er ein einjähriges Intensivprogramm (Fire year) an der SEAD - Salzburg Experimental Academy of Dance. Derzeit ist er im letzten Jahr eines 4-jährigen Programms bei SEAD. Andrej ist Mitglied des Tanzkollektivs "MimoOs", das sich mit der Kreation und Präsentation von zeitgenössischem Tanz befasst. Er tritt unter anderem als Performer und Co-Creator in den Performances „Moving Mountains“ und „Another song in silence“ auf. Andrej ist auch in pädagogischen Aktivitäten aktiv. Er unterrichtete in mehreren Tanzzentren in Bratislava. Er ist Hauptdirektor des Tanz- und Bewegungsfestivals "Tanečno" in seiner Heimatregion Orava, Slowakei, das 2017 gegründet wurde.

Die in Belgien geborene Tatyana, eine Studentin im dritten Jahr bei SEAD, begann mit 4 Jahren zu tanzen. Sie startete mit einem ballettbasierten Training, das Ballett, Volkstanz, Partnering und Spitzenschuhe umfasste. Im Alter von 9 Jahren setzte sie ihre Ballettausbildung an der Nationalen Ballettschule von Antwerpen für die kommenden 2 Jahre fort. Im Alter von 11 Jahren entschied sie sich für einen Wechsel und wechselte zum zeitgenössischen Tanz an die „de kunsthumaniora of contemporary dance“. Diese beendete sie im Juni 2017, um dann im Oktober desselben Jahres mit SEAD zu starten.

"Die zeitgenössische Klasse arbeitet daran, den menschlichen Körper zu einem intelligenten Instrument zu entwickeln, das in der Lage ist, auf natürliche Weise die effektivste Art der Bewegung zu finden. Mithilfe der zeitgenössischen Technik können wir unsere Körpererinnerungen hervorheben und neue Bewegungsmuster erzeugen, mit denen Sie sich anders fühlen können in Ihrem eigenen Körper: Wenn Sie die Erforschung unseres physischen und mentalen Selbst mit der puren Freude verbinden, einen bestimmten Rhythmus mit unserem Körper zu erzeugen, werden Sie in einen anderen Zustand versetzt und eine besondere Verbindung herstellen, die nicht zu vergessen ist. Erforschen Sie Ihre Körperlichkeit, haben Sie Spaß und lernen Sie neue Dinge. Und das Ziel ist es, sich herauszufordern, indem Sie sich anders bewegen, um uns letztendlich mit unserem Körper zu vereinen." Tatyana und Andrej werden sich jede zweite Woche als Klassenleiter abwechseln.


anmeldung:

Bitte folge dem Link, um auf unsere Anmeldeseite zu gelangen, auf der Du unsere Kurse buchen kannst.

>>> Anmeldung

 

Diese Internetseite verwendet Cookies, um Ihren Internetseiten-Besuch so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen
This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish.